Mateusz MORAWIECKI: Veto ist ein Sicherheitsventil, ohne das die EU gar nicht existieren kann Mateusz MORAWIECKI: Veto ist ein Sicherheitsventil, ohne das die EU gar nicht existieren kann
Mateusz MORAWIECKI

Mateusz MORAWIECKI

Veto ist ein Sicherheitsventil, ohne das die EU gar nicht existieren kann

Charles de Gaulle sagte einmal, dass man die Zukunft der Gegenwart nur deshalb opfere, weil man nicht Nein sagen könne. Polen fühlt sich mitverantwortlich für die Zukunft Europas. Deshalb bedeutet unser Nein zu dem jetzt vorgeschlagenen Mechanismus ein Ja zu einem wahrhaftig vereinigten Europa der Vielfalt, Freiheit, Gleichheit und Solidarität.

Prof. Zdzisław KRASNODĘBSKI: Imperiale Versuchung für Europa Prof. Zdzisław KRASNODĘBSKI: Imperiale Versuchung für Europa
Prof. Zdzisław KRASNODĘBSKI

Prof. Zdzisław KRASNODĘBSKI

Imperiale Versuchung für Europa

Die Union soll also zu einer großen Walze zur Uniformierung der europäischen Nationen gemäß einem für einzig richtig gehaltenen axiologischen Muster werden. Wir Mitteleuropäerinnen und Mitteleuropäer reagieren.

Jarosław SZAREK: Der unerschöpfliche polnische Geist Jarosław SZAREK: Der unerschöpfliche polnische Geist
Jarosław SZAREK

Jarosław SZAREK

Der unerschöpfliche polnische Geist

Zu gleicher Zeit wurden in der Heimat Wirtschaftsverbände, Banken, landwirtschaftliche Unternehmen, Bibliotheken und wissenschaftliche Vereinigungen von oftmals ehemaligen Aufständischen gegründet.

Roger MOORHOUSE: Schamloses Putin-Rußland Roger MOORHOUSE: Schamloses Putin-Rußland
Roger MOORHOUSE

Roger MOORHOUSE

Schamloses Putin-Rußland

Es gibt kein Körnchen Wahrheit in den Anschuldigungen, dass Polens Zusammenarbeit mit Hitler zum Ausbruch des 2. Weltkrieg geführt hat.

Allen PAUL: Der schweigende Wald von Katyn Allen PAUL: Der schweigende Wald von Katyn
Allen PAUL

Allen PAUL

Der schweigende Wald von Katyn

.Das schreckliche Verbrechen von Katyn ist wie eine schwarze Wolke, die seit fast 80 Jahren über der polnischen Geschichte hängt. Die sowjetischen und später russischen Behörden konnten für die Ereignisse aus 1940 bis heute keine komplette Rechenschaft ablegen. Für diejenigen, die für diese Tragödie verantwortlich waren, gab es keine Konsequenzen. Der letzte Präsident der UdSSR, Michail Gorbatschow, enthüllte 1990 einige Details darüber, was in Katyn wirklich passiert war. Im Jahr 2010 fanden im Katyn-Wald Zeremonien statt, an denen der damalige…

Roger MOORHOUSE: Polen wurde betrogen Roger MOORHOUSE: Polen wurde betrogen
Roger MOORHOUSE

Roger MOORHOUSE

Polen wurde betrogen

Der Westen feuerte Polen zum Kampf an, rührte jedoch keinen Finger, um dem Land zu helfen. .Der Zweite Weltkrieg war das Ergebnis von Forderungen und fehlerhaften Kalkulationen Hitlers, zu denen noch die Schwäche der westlichen Demokratien sowie der Widerwille Stalins, den Status Quo beizubehalten, hinzukamen. Adolf Hitler wollte schon seit jeher die Gebiete im Osten annektieren. Das, was ihn dabei aber aufgehalten hat, waren einerseits der Versailler Vertrag, dessen Bestimmungen von London und Paris bewacht wurden, andererseits die Bedrohung einer…

Prof. Piotr GLIŃSKI: Es war der Krieg mit der polnischen Kultur Prof. Piotr GLIŃSKI: Es war der Krieg mit der polnischen Kultur
Prof. Piotr GLIŃSKI

Prof. Piotr GLIŃSKI

Es war der Krieg mit der polnischen Kultur

In den polnischen Museen und Sammlungen gibt es immer noch leere Plätze nach den Plünderungen des damaligen Krieges. Während des Zweiten Weltkriegs wurden hunderttausende polnische Kunstwerke, Volumina und Archivalien Opfer von Plünderungen oder Zerstörung. Viele herausragende polnische Museumsmitarbeiter und Vertreter der Kultur sowie einfache Angestellte in Museen zahlten für den Versuch, das nationale Erbe zu schützen, den höchsten Preis – das eigene Leben. Obwohl der Krieg bereits 80 Jahre in der Vergangenheit liegt, hört Polen nicht auf, weiterhin nach den…

Magazyn idei "Wszystko Co Najważniejsze" oczekuje na Państwa w EMPIKach w całym kraju, w Księgarni Polskiej w Paryżu na Saint-Germain, naprawdę dobrych księgarniach w Polsce i ośrodkach polonijnych, a także w miejscach najważniejszych debat, dyskusji, kongresów i miejscach wykuwania idei.

Aktualne oraz wcześniejsze wydania dostępne są także wysyłkowo.

zamawiam